Dienstag , 29. September 2020
Paulina Rosenbaum hat eine kleine Rolle im ZDF-Krimi „Tage des letzten Schnees“. Foto: t&w

Premiere für Paulina im ZDF

Lüneburg. Aufregende Tage waren es für die damals zehnjährige Lüneburgerin Paulina Rosenbaum, als sie vor knapp einem Jahr eine kleine Rolle in dem Krimi „Tage des letzten Schnees“ spielen durfte. Heute, Montag, ist der Thriller nach dem Buch von Jan Costin Wagner ab 20.15 Uhr im ZDF zu sehen – in den Hauptrollen wirken Henry Hübchen („Sonnenallee“) und Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“) mit.

Einige Szenen wurden im Eisstadion gedreht

Einige Szenen des Films wurden in Adendorf gedreht, zum Beispiel am Feuerwehrhaus und im Eisstadion. Dort kam Paulina Rosenbaum ins Spiel, sie spielt „Laura“, die Freundin der gleichaltrigen „Anna“. Gemeinsam verlassen die beiden das Eisstadion, „Anna“ steigt zu ihrem Vater Lars Eckert, gespielt von Barnabas Metschurat, ins Auto. Wenig später kommt „Anna“ bei einem Autounfall ums Leben.

Das fertige Werk schaut sich Paulina heute natürlich mit ihrer Familie im Fernsehen an, bestätigt Mutter Annett. Weitere Schauspielerfahrung sammelt die Schülerin derweil im „Theater im e.novum“. pet

Mehr dazu:

Von der Schule vor die Kamera