Falko Gardlo
Die Heideböcke mit Oberhaupt Falko Gardlo bringen kleine Osterfeuer durch extra gefertigte Schwedenfeuer nach Hause. (Foto: bau)

Heideböcke bringen Osterfeuer nach Hause

Amelinghausen. Die Heideböcke Amelinghausen sind ein sehr geselliges Rudel. Die Corona-Pandemie allerdings versagt bekanntermaßen seit mehr als einem Jahr gemütliche Zusammentreffen der Vereinsmitglieder und die Ausrichtung eigener öffentlicher Kult-Veranstaltungen wie die Heidebockwahl, das Sittorßen oder das Osterfeuer. „Dass wir wieder kein Osterfeuer ausrichten dürfen, schmerzt uns schon sehr“, sagt Heidebock Falko Gardlo. Um so mehr freut er sich, dass die Heidböcke einen Weg gefunden haben, um die Schmerzen beim eigenen Rudel und den geselligen Freunden ein wenig zu lindern: Dazu haben sich die Heideböcke mit Blick auf die Feiertage eine kleine Aktion ausgedacht. „Wir wollen das Osterfeuer zu den Menschen nach Hause bringen“, sagt Falko Gardlo. 100 kleine Schwedenfeuer haben die Heideböcke gefertigt, die nun erworben werden können.

„Wir freuen uns über jede Bestellung"

Daniel Kuklinski und Marwin Fischer haben in den vergangenen Tagen die Schwedenfeuer zurecht gesägt. Jan Roman Hönnige hatte das Holz bereitgestellt. In dem „Osterfeuer- Grundpaket“ enthalten sind zusätzlich noch zwei „lütte“ Schnaps-Fläschchen „ Kleiner Bock“ oder „Muschiblitz“. „Wer mehr als zwei Kurze möchte, kann natürlich auch mehr bekommen“, sagt das Oberhaupt des Vereins. „Wir freuen uns über jede Bestellung und jedes kleine Feuer, das an Ostern in und um Amelinghausen brennt.“ Bestellungen sind ab sofort bis Dienstag, 30. März, möglich. „Ausliefern wollen wir am Ostersonnabend, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften“, sagt Falko Gardlo. Die „Lockfire Bockedition“ gibt es für 6 Euro inklusive Lieferung. Bestellt werden kann der Spaß für die ganze Familie auf www.heideboecke.de oder per E-Mail order@heideboecke.de. bau

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.