Dienstag , 22. September 2020
So sieht die Christkind-Figur aus, die wohl am Wochenende aus der Weihnachtskrippe in der Lüneburger St.-Marien-Kirche gestohlen wurde. (Foto: privat)

Lüneburger Katholiken vermissen ihr Christkind

Lüneburg. Die katholische Kirche in Lüneburg wurde bestohlen: „Wir vermissen das Christkind“, sagt Dechant Carsten Menges. Die Figur sei wohl am Freitagabend oder am Samstagvormittag  aus der Weihnachtskrippe in der St.-Marien-Kirche entwendet worden, vermutet er.

„Wir lassen unsere Weihnachtskrippe immer bis zum offiziellen Ende der Weihnachtszeit, also bis zum Sonntag nach dem Dreikönigs-Fest stehen,“ heißt es vom Dechanten. Die Kirche sei tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet, dadurch habe jeder Zugang zur Kirche.

Menges ruft auf: „Wer rund um die St.-Marien-Kirche etwas Entsprechendes beobachtet hat oder hilfreiche Hinweise geben kann, melde sich bitte bei der Lüneburger Polizei oder direkt im Pfarrbüro St. Marien (Tel. 04131 603090).“ lz