Montag , 28. September 2020
Vermutlich hat ein Feuerwerkskörper das Hoftor in Bavendorf in Brand gesetzt. (Foto: Feuerwehr)

Hoftor in Flammen

Bavendorf. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Bavendorf und Reinstorf waren die privaten Neujahrsfeiern um 0:53 Uhr zu Ende. „Schuppenbrand in Bavendorf“ lautete das Einsatzstichwort. Doch stellte sich der Einsatz als Brand eines reetgedeckten Eingangstors heraus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits in die tieferen Schichten des Reets eingedrungen, was das Löschen des Brandes erschwerte.

Die größte Gefahr bestand in der Ausbreitung des Feuers auf das angrenzende Wohngebäude, berichtete Andreas Bahr, Gemeindepressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Ostheide. Am Ende blieb den Feuerwehrleuten nichts anderes übrig, als das brennende Tor abzureißen und vom Wohnhaus wegzuziehen und in Glutnester in sicherer Entfernung zu löschen. Der gesamte Einsatz dauerte drei Stunden. Ursache des Brandes war vermutlich ein Feuerwerkskörper. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.