Freitag , 23. Oktober 2020
Drama in Lüneburg: Am 12. April wird der Heiligengeiststift bei einem Feuer stark beschädigt. (Foto: A/ca)

Das war das Jahr 2019

April

1. Die Notfallpraxis an der Jägerstraße soll in den Erweiterungsbau des Klinikums umziehen. Das Klinikum hofft, dass die Notaufnahme auf diese Weise von Bagatellfällen entlastet wird.

2. Die Arbeiten an der A39 und der Ostumgehung starten.

5. Die Roten Rosen blühen weiter: Die ARD gibt bei der Serienwerft 400 neue Folgen des Lüneburger TV-Dauerbrenners in Auftrag.

6. Die Bleckeder können sich über eine Ergänzung zum ÖPNV freuen: Auf drei Linien wird das erste Rufmobil im Landkreis an den Start gehen.

8. Deutlich besser als angenommen kann die Stadt Lüneburg ihr Haushaltsjahr 2018 abschließen. Der Ergebnishaushalt hat ein Plus von 9,7 Millionen Euro. Gestiegen sind allerdings auch die Schulden.

11. Lüneburg erzielt beim großen Fahrrad-Test des ADFC schlechtere Noten als zuvor. Radfahrer bemängeln vor allem Breite und Qualität der Radwege.

11. Der Verband der Lokalzeitungen zeichnet die LZ für ihre „Wundertüten“-Ausgabe aus. Den Preis nehmen Redakteurin Katja Grundmann und Chefredakteur Marc Rath in Berlin entgegen.

12. Der Lüneburger Heiligengeiststift steht in Flammen. Die Feuerwehr kann die Schule retten. Neun Menschen werden bei dem Brand leicht verletzt, der Schaden geht in die Millionenhöhe.

13. Der Landkreis bereitet die Ausschreibung zur Brückenplanung bei Neu Darchau vor.

13. Taekwon-Do-Kämpferin Ann-Kathrin Glinka, die Fußballerinnen der SV Eintracht und Ruder-Ass Samuel Tieben werden bei der Sportlerehrung im Libeskind-Auditorium gefeiert.

15. Nach jahrzehntelangem Streit um das Endlager in Gorleben ist der Erkundungsbereich zurückgebaut worden. Die Schutzmauer um das Bergwerk wird symbolisch geöffnet. Die Bürgerinitiative bleibt skeptisch.

16. Der Wiederaufbau des Heiligengeiststifts wird vermutlich zwei Jahre dauern.

17. Neue Pannen beim Arena-Projekt werden bekannt: Demnach hat es Fehler bei der Ausschreibung einiger Gewerke gegeben. Zudem droht eine Firma damit, die Arbeiten an der Baustelle vorerst einzustellen. Der neue Projektleiter Hans-Richard Maul legt die Mängelliste dem Hochbauausschuss des Landkreises vor.

17. Bei Bauarbeiten in Kaltenmoor wird ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. 4000 Menschen müssen evakuiert werden.

20. Beim Arena-Bau wird das Ausmaß der Pannen immer deutlicher. Statik-Probleme sorgen für Verzögerungen. Der Landkreis prüft jetzt, wie der Hallenbau abgespeckt werden kann.

23. Der Stamm der Weide neben dem Alten Kran im Lüneburger Wasserviertel reißt plötzlich auseinander. Der Baum ist nicht mehr zu retten.

27. Der Abbruch der Reiterbar in Oedeme beginnt, ein neues Stadtteilhaus soll entstehen.

28. Der 7. Kurs Elbe. Tag lockt rund 7000 Besucher nach Hohns­torf und Lauenburg.

29. Der Umweltausschuss des Landkreises spricht sich für neue Regeln bei Kanutouren auf Ilmenau und Luhe aus. Die Flüsse dürfen künftig nur noch bis 20 Uhr befahren werden, an Himmelfahrt und Pfingsten sind die Gewässer für Paddler gesperrt.

(Fortsetzung folgt)

Vorherige Folgen:

Januar

Februar

März