Nach dem 83 Jahre alten Klaus Peter G. suchte die Polizei im Raum Amelinghausen. Foto: Polizei

Senior mithilfe einer Drohne gefunden

UPDATE:
Mithilfe einer Drohe des DRK ist der seit Mittwoch verschwundene 83 Jahre alten Klaus Peter G. gegen 12.30 Uhr im Bereich Lopausee/Lopau gefunden worden. Er ist der Polizei zufolge wohlauf und ansprechbar. Dem dementen Senior geht es den Umständen entsprechende gut. Er wird jetzt medizinisch versorgt. In diesem Zusammenhang dankt die Polizei allen Beteiligten für das Engagement bei den Suchmaßnahmen. In ersten Berichten der Polizei war von Rettungshunden die Rede, die den Vermissten aufspüren konnten.

Amelinghausen. Nach dem 83 Jahre alten Klaus Peter G. sucht die Polizei seit Mittwochabend im Raum Amelinghausen beziehungsweise in der Samtgemeinde Gellersen. Klaus Peter G. war gegen 19 Uhr aus einem Seniorenheim im Lerchenweg verschwunden und hat sich möglicherweise zu Fuß auf den Weg in Richtung Bardowick gemacht, wo der an Demenz erkrankte Senior bis vor Kurzem wohnte. Der 83-Jährige hat kurze Haare (Glatze mit leichtem Haarkranz) und ist mit einem grau/hellblauen Strickpullover (mit V-Ausschnitt), dunkler Hose und Hausschuhe bekleidet. Polizei und weitere Rettungskräfte leiteten noch in den Abendstunden Suchmaßnahmen ein.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Suchmaßnahmen mussten in der Nacht vorläufig eingestellt werden und wurden am Donnerstagmorgen fortgesetzt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer einen entsprechenden Senior zu Fuß in der Region wahrgenommen hat, wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, in Verbindung zu setzen.