Erst im vergangenen Sommer kehrte Dorothea Kruse aus Tansania zurück, nun ist sie als Entwicklungshelferin schon wieder in Kenia im Einsatz. (Foto: Johannes Kruse)

Ebstorferin leistet Entwicklungshilfe in Kenia

Dorothea Kruse ist Entwicklungshelferin mit Hand und Herz. Nachdem sie bereits 2017 für drei Jahre in Tansania war, reist sie nun nach Nairobi, um den kenianischen Kleinstbauern Tipps zur effektiveren Nutzung ihrer Äcker zu geben. Doch was will sie erreichen und was treibt sie an?



Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+
bereits abonniert?

Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.