Wegen der Bauarbeiten müssen die Straßen Am Graalwall und Bastionstraße am Feiertag gesperrt. (Foto: be)

Erneut Vollsperrung in der Innenstadt

Lüneburg. Erneut muss der Straßenzug Am Graalwall/Bastionstraße für die Straßenarbeiten voll gesperrt werden. Auch das Parkhaus am Graalwall ist dann nicht zu erreichen: Gesperrt sie die beiden Straßen von Donnerstag, 31. Oktober, ab etwa sieben Uhr. Am Freitag, 1. November, soll der Verkehr ab etwa sechs Uhr wieder rollen können, teilt die Stadtverwaltung mit.

Der Grund für die Sperrung sind Markierungsarbeiten. Damit geht das umfangreiche Straßenbauvorhaben einen Schritt mehr auf seinen endgültigen Abschluss zu, der für Mitte November erwartet wird.

Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Hinweisschilder zu beachten. Autos sollten den Bereich unbedingt großräumig umfahren.

Der Verkehr aus Richtung Reppenstedt wird während der Vollsperrung über den Schnellenberger Weg umgeleitet. Für den Verkehr in die Innenstadt hinein wird die Bardowicker Straße bis zum Marktplatz freigegeben, so dass Autofahrer über die Straßen Am Ochsenmarkt und Neue Sülze fahren können. Stadtauswärts wird für die Zeit der Vollsperrung die Salzstraße freigegeben, damit der Autoverkehr aus der Innenstadt herausfahren kann.

Während der Sperrung ist das Parkhaus Am Graalwall nicht erreichbar. Dauerparker können in dieser Zeit das Parkhaus Lünepark am Kino nutzen. Busse fahren die Haltestelle Am Graalwall nicht an. Stadtauswärts kann die Haltestelle Am Springintgut als Ersatz genutzt werden.

Nach den Markierungsarbeiten muss noch die neue Ampelanlage fertiggestellt werden. Bis voraussichtlich Mitte November muss daher die aktuelle Verkehrsführung noch bestehen bleiben. lz