Elbbrücke
Der Neu Darchauer Bürgermeister Klaus-Peter Dehde (SPD, l.)) warb noch am Sonnabend bei einer Kundgebung am Fährplatz für die Teilnahme an der Einwohnerbefragung zur Trassenführung der geplanten Elbbrücke am Sonntag. (Foto: Schmidt)

Das klare Nein wird ganz unterschiedlich bewertet

Eine klare Mehrheit hat bei der Befragung zur geplanten Elbbrücke in Neu Darchau mit Nein gestimmt – doch als Ablehnung wollen Brücken-Befürworter das Votum nicht verstanden wissen. Denn auch sie verweigerten das Ja – und das lag an der Fragestellung.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.