Donnerstag , 29. Oktober 2020
Zwischen Adendorf und Brietlingen ist die B 209 derzeit einseitig gesperrt. Foto: ml

Bundesstraße 209 wird zum Nadelöhr

Adendorf/Lauenburg. Die Prognose ist ziemlich einfach: Ab diesem Montag dürfte es deutlich mehr Staus auf der B 209 geben. Die Straße ist seit Samstag zwischen Adendorfer (Elba) und dem südlichen Ortseingang Brietlingen in Richtung Norden einseitig gesperrt. Der Verkehr nach Süden läuft einspurig bei einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, Umleitungen sind ausgeschildert.

Neben der Erneuerung von ca. 3,2 km Fahrbahn in zwei Bauabschnitten werden Instandsetzungsarbeiten am Geh- und Radweg, dem Bauwerk über den Neetzekanal, sowie an den Bushaltestellen durchgeführt. Die Arbeiten sollen bis voraussichtlich Ende Oktober 2019 andauern.

Auch in Lauenburg laufen Sanierungsarbeiten

Zum anderen werden in der Hafenstraße in Lauenburg, dem stark befahrenen Abschnitt der Bundesstraße, Schachtdeckel saniert. Dazu wird die Straße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird bis voraussichtlich 27. September in der Wanderbaustelle über eine mobile Ampelanlage geregelt.

lz