Sonntag , 27. September 2020
Ein Großaufgebot der Polizei musste anrücken, um die Situation bei dem Bispinger Schnellrestaurant zu entschärfen. (Foto: t&w)

Großeinsatz im Kurpark

Lüneburg. Mehrere Streifenwagenbesatzungen rasten gestern gegen 16.30 Uhr zum Kurpark: Anwohner hatten eine Massenschlägerei mit einem Dutzend Beteiligten gemeldet. Am Ende stellte sich das Ganze laut Wache etwas weniger spektakulär dar: Zwei Männer, die bereits am Vortag Streit miteinander gehabt haben sollen, klärten den Dissens handfest, einer der beiden soll einen Schlag auf den Kopf mit einem Schlagstock kassiert haben. Er sei ansprechbar gewesen und ins Klinikum gekommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind für die Polizei noch unklar. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ!