Donnerstag , 22. Oktober 2020

Schnell geortet

Lüneburg. Ein 16-Jähriger ging der Polizei durch Technik ins Netz: Der Jugendliche steht im Verdacht, am Montagabend an der Bleckeder Landstraße durch ein offenstehendes Fenster in eine Wohnung eingedrungen zu sein und dort ein Handy gestohlen zu haben. Die alarmierte Polizei kam dem Jungen schnell auf die Schliche, die Besitzerin hatte das Gerät über ihren Anbieter orten lassen. Als die Streife den Verdächtigen aufgriff, soll er das Telefon in einen Busch geworfen haben.

Polizeibericht

Lüneburg. Salzwedler, Stendaler und Dessauer Straße – der Einbrecher graste die Wohnblocks auf dem Kreideberg in der Nacht zu Dienstagregelrecht ab: Er versuchte zunächst vergeblich in einen Keller einzubrechen, später hatte er Erfolg. Anwohner riefen die Polizei, doch die kam vergeblich, der Mann flüchtete auf einem Rad. Es sollen mehrere Verschläge aufgebrochen worden sein.

Adendorf. Das Einparken an der Sattlerstraße endete am Montagabend mit diversen Beulen an einem Audi: Eine Frau soll mit ihrem Renault gegen den Wagen gestoßen sein. Sachschaden: mehr als 1200 Euro. Die Bruchpilotin ging davon – eine Streife kam zum Hausbesuch und ließ die Frau pusten: 1,7 Promille. Die Autobesitzerin behaupte, zu Hause getrunken zu haben. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.