Mittwoch , 23. September 2020

Fahrer flüchtet

Reppenstedt. Ein Unbekannter schrammte am Donnerstag am Böhmsholzer Weg mit seinem Wagen gegen einen Ford und gab Gas, ohne sich um den Schaden vorn rund 2000 Euro zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise: (04131) 66388.

Lüneburg. Zwei 22 und 29 Jahre alte Männer sind in der Nacht zu Freitag vor einer Kneipe am Stintmarkt gleich zweimal aneinandergeraten. Beim ersten Mal ging ein 49-Jähriger dazwischen, mit schmerzhaftem Ergebnis: Der 29-Jährige biss dem couragierten Helfer in den Arm. Die Polizei klärte die Situation – vorläufig. Denn das betrunkene Duo hielt sich nicht an Platzverweise, kehrte zurück und schlug sich erneut. Einem der Haudegen sei dabei eine Tasche abhanden gekommen.

Polizeibericht

Lüneburg. Der 61-Jährige steuerte am Donnerstagmittag die Autowaschanlage im Lünepark an – und durchbrach ein Stahlgeländer und einen Zaun, um schließlich gegen eine Hauswand zu krachen. „Krankheitsbedingt“ sei es zu dem Unfall gekommen, notiert der Polizeibericht. Der Uelzener sei stationär im Klinikum aufgenommen worden. Sachschaden: rund 36 000 Euro. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.