Mittwoch , 28. Oktober 2020
Die Fähre "Tanja" wird die nächsten Tage fahren können. (Foto: pet)

Fähre Tanja hält Betrieb auch die nächsten Tage aufrecht

Neu Darchau. In den sozialen Medien kursierte in den vergangenen Tagen die Nachricht, dass die Elbfähre Tanja, die Darchau und Neu Darchau miteinander verbindet, wegen Niedrigwasser voraussichtlich am Montag nicht mehr fährt. Auf LZ-Nachfrage dementierte Betriebsleiter Andreas Dau diese Meldung jedoch. „Die nächsten zwei bis drei Tage können wir auf jeden Fall fahren.“ Zwar könnten aktuell aufgrund der niedrigen Pegelstände keine vollbeladenen LKW mitgenommen werden, aber Dau ist optimistisch. „Im vergangenen Jahr stellten wir den Betrieb bei einem Pegelstand von unter 85 Zentimetern ein.“ Jetzt liege der Stand nochmal sieben Zentimeter darunter – doch die Fähre hat noch genügend Wasser unter dem Kiel.

Optimistisch in die nächste Woche

Wie es ab Mitte der kommenden Woche aussehen wird, darüber möchte Dau noch keine Prognose abgeben. „Wir sind aber optimistisch.“ Die Wetterlage ist nicht die gleiche wie 2018, ein paar Tiefdruckgebiete mit Niederschlag könnten für mehr Wasser in der Elbe sorgen. dau fügte schmunzelnd hinzu: „Wir haben vor, in diesem Jahr durchgängig zu fahren.“ row