Sonntag , 25. Oktober 2020

Leiche bei Küchenbrand entdeckt

Lüneburg. Am Donnerstagvormittag kam es  zu einem Brand in einer Küche in einem Mehrfamilienhaus im Schnellenberger Weg in Lüneburg. Die Feuerwehr fand dabei  einen Bewohner tot.  Das bestätigt Daniel Roemer, Pressesprecher der Feuerwehr Lüneburg. Der 62 Jahre alte Mann war eines natürlichen Todes gestorben und lag leblos auf dem Fußboden. Kurz zuvor hatte er Essen auf den Herd gestellt.  Dadurch entwickelte sich Qualm. Nachbarn hatten den Notruf gewählt, nachdem der Rauchmelder in der  Wohnung Alarm geschlagen hatte.  lz