Montag , 21. September 2020

Zahl der Arbeitslosen sinkt erneut

Lüneburg. Die Zahl der Arbeitslosen in Stadt und Kreis ist erneut gesunken. Im April waren 5038 Menschen als erwerbslos gemeldet, das sind 170 weniger als im März und sogar gut 200 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,2 Prozent, 0,3 Punkte geringer als im April 2018, so der Bericht der Agentur für Arbeit.

Weiter heißt es, dass sich 1287 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet hätte, das seien zwölf weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig konnten 1451 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beenden, ein Plus von 98. „Seit Jahresbeginn gab es 5609 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 76 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5471 Abmeldungen von Arbeitslosen (+187).“

Arbeitsmarkt ist in einer guten Verfassung

„Sinkende Arbeitslosenzahlen und eine weiterhin hohe Arbeitskräftenachfrage zeigen, dass der Arbeitsmarkt in unserer Region in einer guten Verfassung und weiterhin aufnahmefähig ist“, berichtet Agenturchefin Kerstin Kuechler-Kakoschke. Menschen mit Behinderungen könnten davon aber nicht immer profitieren. Sie appelliert an die Firmen, das Potenzial dieser überwiegend gut ausgebildeten Arbeitsuchenden zu nutzen.

610 Menschen, die als Asybewerber nach Deutschland gekommen sind, suchten nach Arbeit, 17 weniger als zuvor. ca

>>>Arbeitsmarktbericht April 2019