Mittwoch , 30. September 2020
Techniker begannen am Mittwochabend umgehend mit der Reparatur des Wasserrohrbruchs. Foto: ca

Wasserleitung an Bleckeder Landstraße repariert

Lüneburg. Tausende Liter Wasser liefen am Mittwochabend gegen 19 Uhr die Bleckeder Landstraße hinunter: Eine Hauptleitung war eingebrochen. Wasser quoll durch den Boden, drückte Gehwegplatten nach oben. Arbeiter der städtischen Servicegesellschaft AGL sperrten den Bereich ab – aus Sorge, der Weg könnte nachgeben.

Reparatur in der Nacht

Techniker des Versorgungsunternehmens Avacon riegelten den Wasserzulauf ab. In der Nacht wurde der Bereich ausgekoffert und die Leitung repariert. „Vermutlich waren etwa fünf bis sechs Häuser von dem Problem betroffen und hatten zeitweilig kein Trinkwasser“, schätzt Rüdiger Bösche vom Lüneburger Wasserversorger Purena GmbH.

Auf dem sozialen Netzwerk Facebook klagten einige Bewohner am Abend über kein oder braunes Trinkwasser. Inzwischen sei die Wasserversorgung jedoch überall wieder hergestellt, sagt Bösche. „Wenn irgendwo noch braunes Wasser aus der Leitung kommt, einfach den Hahn laufen lassen, bis es wieder klar wird“, so sein Rat.

Straßendecke muss noch verschlossen werden

Am Donnerstagmorgen ist die Stelle des Wasserrohrbruchs an der Bleckeder Landstraße nach wie vor abgesperrt. Arbeiten an den Leitungen sind jedoch beendet, nun muss lediglich der Straßenbelag wieder verschlossen werden.

ca/kg