Dienstag , 22. September 2020

Ladendiebe sollen in Haft

Lüneburg. Zwei 33 und 41 Jahre mutmaßliche Ladendiebe könnten kurz nach der Tat vor dem Richter stehen, es geht um sogenannte Hauptverhandlungshaft. Das Duo soll laut Polizei am Montag in einem Geschäft an der Grapengießerstraße versucht haben, Kleidung im Wert von 75 Euro gestohlen. Die Männer wollten die Diebstahlssicherung entfernen, wurden aber von einem Ladendetektiv ertappt. Da die aus Serbien und Marokko stammenden Männer keinen festen Wohnsitz haben und die Sachlage eindeutig scheint, kann ein beschleunigtes Verfahren greifen. Die Verdächtigen sollten am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Lüneburg. Auch ein zweiter mutmaßlicher Diebstahl ging für eine Frau nicht gut aus: Die 31-Jährige steht im Verdacht, am Montagnachmittag in einem Geschäft am Sand Kleidung im Wert von rund 200 Euro in ihren Rucksack gestopft zu haben. Das habe eine Mitarbeiterin bemerkt und die Frau angesprochen, berichtet die Polizei. Die Verdächtige rückte die Klamotten wieder raus und wollte flüchten. Dabei lief sie krachend gegen die Tür. Es entstanden Sachschaden von rund 250 Euro. Eine Streife fasste die Beschuldigte später.

Polizeibericht

Lüneburg. Warum ist nicht klar, aber erst gerieten am Montagabend junge Männer an der Roten Straße aneinander, die Fäuste flogen. Die Polizei war eine halbe Stunde später erneut gefragt, da gingen einige der Beteiligten an der Kalandstraße erneut aufeinander los. Als die Beamten eintrafen, waren einige der jugendlichen bereits geflüchtet.

Echem/Vögelsen. Zu schnell – das ist für die Polizei die wahrscheinlichste Ursache für einen Unfall am Montag zwischen Echem und Scharnebeck. Ein 31-Jähriger war in einer Kurve mit seinem Audi von der Straße abgekommen und gegen zwei Eichen geprallt. Der Mann kam mit dem Schrecken davon, Sachschaden: 18 000 Euro. Zu einem weiteren Unfall kam es bei Vögelsen: Eine 21-Jährige ist mit ihrem Hyundai gegen einen Baum gefahren. Die Ursache ist unklar, Bremsspuren gab es nicht. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.