Montag , 28. September 2020
Am 5. November 2018 war "Wundertüten"-Tag bei der LZ: Mitarbeiter aus allen Bereichen verteilten eine ganz besondere Ausgabe der Landeszeitung kostenlos in der Stadt und in den Zügen. Im Innenteil wurden neue Artikelformate und Themenseiten verwirklicht - Leser konnten umgehend ihre Meinung zu diesen neuen Ideen kundtun. Für diese Aktion erhielt die Landeszeitung jetzt den Ferag-Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2019. (Foto: A/t&w)

„Eine ganz besondere Ausgabe“

Berlin. Die „Wundertüte“ der Landeszeitung vom 5. November des vorigen Jahres war „eine ganz besondere Ausgabe“, findet die Jury des Verbandes Deutscher Lokalzeitungen (VDL). Sie zeichnete die LZ am Donnerstag in Berlin im Rahmen des Kongresses Deutscher Lokalzeitungen mit dem Ferag-Leser-Blatt-Bindungs-Preis 2019 aus.

Neue Artikelformate und Themenseiten

Mit der „Wundertüte“ habe es die Landeszeitung geschafft, „sich selbst neu zu erfinden und ihre Leser mit dieser außergewöhnlichen und speziellen Montagsausgabe zu überraschen“, würdigte die Jury die 60 Seiten starke Ausgabe. Mit etlichen neuen Artikelformaten und Themenseiten sei es gelungen, die Printausgabe zukunftsfähiger auszurichten und einen anderen Ansatz in der klassischen Sport- , Kultur und lokalen Veranstaltungsberichterstattung zu entwickeln.

„Die Redaktion der Landeszeitung Lüneburg hat gezeigt, was die Zeitung über die gewohnten Formate hinaus für Möglichkeiten bietet und hat diese erfolgreich umgesetzt“, heißt es in der Jury-Begründung. Gelobt wird auch die Fragebogen-Aktion, an der sich fast 1000 Leserinnen und Leser beteiligt hatten, um die einzelnen Angebote bewerten und weitere Anregungen geben.

Engagement des gesamten Verlagsteams

Auf der Basis konnte die Redaktion analysieren, was besonders gefällt, um daraus Ideen für zukünftige Blattkonzepte zu entwickeln. „Auf diese Weise hat die Redaktion die Leser-Blatt-Bindung bedeutsam gestärkt“, befand die fünfköpfige Jury aus Vertretern der Branche. Sie hob nicht zuletzt das Engagement des gesamten Verlagsteams hervor. Zahlreiche Mitglieder der LZ-Crew aus allen Bereichen hatten nicht nur selbst Ideen für die „Wundertüte“ eingebracht, sondern sich freiwillig gemeldet, um an dem Novembermontag frühmorgens an verschiedenen Orten kostenlose Exemplare zu verteilen.

Der VDL zeichnet alle zwei Jahre fünf Lokalredaktionen für innovative und kreative Aktionen aus, die helfen, Leser zu begeistern. Neben der Landeszeitung erhielten am Donnerstag in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung die Redaktionen von Deister-Weserzeitung aus Hameln, Landshuter Zeitung, Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Lokalredaktion Bochum) und Cellesche Zeitung den nicht dotierten Preis.

Von Marc Rath

Idee und Rückmeldungen zur „Wundertüte“:

https://www.landeszeitung.de/a/31153-die-lz-oeffnet-die-wundertuete

https://www.landeszeitung.de/a/31069-der-wundertueten-tag