Mittwoch , 23. September 2020
Zu Gast bei der Leuphana-Konferenzwoche sind in diesem Jahr Linda Zervakis (l.), Richard David Precht und Katarina Barley. (Fotos: A,/t&w, privat)

Leuphana-Konferenzwoche, Drittes Gleis und Dörte Hansen

Was in dieser Woche wichtig wird: 

Lokales Stadt: Die Lüneburger Universität bekommt in dieser Woche prominenten Besuch: Bundesjustizministerin Katarina Barley (Foto), Tagesschau-Moderatorin Linda Zervakis, Philosoph Richard David Precht und weitere Experten werden bei der Konferenzwoche der Leuphana mit 1500 Erstsemestern unter dem Leitmotto „Fortschritt – Geht das gut?“ diskutieren.

Lokales Land: Wohin mit dem steigenden Güterverkehr auf der Schiene? Kommt der dreigleisige Ausbau zwischen Lüneburg und Uelzen? Oder plant die Bahn doch Ortsumgehungen quer durch die Heide-Region? Erste Ergebnnisse sollen jetzt endlich Gutachter von Bund und Deutscher Bahn diese Woche in Hannover vorstellen.

Politik: US-Präsident Donald Trump hatte nach dem ersten Treffen mit Nordkoreas Herrscher Kim Jong Un etwas vorschnell das Ende der atomaren Bedrohung durch den Hungerstaat ausgerufen. Mal sehen, ob er beim Treffen nächste Woche wieder die besondere Nähe zum Diktator loben wird. Und die Brexit-Uhr tickt unerbittlich weiter, doch das hält echte Briten nicht von ihrer Teatime ab. Am Dienstag bettelt Theresa May bei den Abgeordneten um mehr Zeit. Am Mittwoch stehen neue Abstimmungen mit möglichen Überraschungen an. Unterdessen flüchten die reichsten Brexit-Befürworter in die Steuerparadiese Monaco und Singapur.

Kultur: Vier Theaterpremieren bietet das kommende Wochenende und alle sind ausverkauft: Am Freitag, 1. März, stellen die Sülfmeister, im T.NT „Dree niege Froons för Wotan“ vor. Am Sonnabend, 2., folgen um 19.30 Uhr in der Kulturbäckerei Rampenlicht mit Molières „Der eingebildete Kranke“, um 20 Uhr im T.3 „Kunst ver-rückt Tanz“ und ebenfalls um 20 Uhr im theater im e.novum „Mein fabelhafter Frisörsalon“.

Sport: Am kommenden Wochenende startet der gesamte lokale Fußball nach der Winterpause in die zweite Saisonhälfte. Der hiesige Branchenführer Lüneburger SK um Offensivmann Ridel Monteiro (Foto) empfängt in seinem ersten Heimspiel im Jahr 2019 am Sonntag, 3. März, um 14 Uhr Holstein Kiel II. Der LSK sollte schnell so viele Punkte wie möglich sammeln, um nicht stärker in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden.

Digital: Nach #unten macht sich gerade der Hashtag #vonhier in den sozialen Medien breit. Gesetzt von Spiegel-Autorin Ferda Ataman berichten Bürger mit Migrationshintergrund über ihre Erlebnisse mit der Frage, woher sie kommen. Auslöser des Hashtags war Dieter Bohlen, der eine junge Castingshow-Teilnehmerin über ihre Herkunft befragte und sich nicht mit der Antwort „aus Herne“ zufrieden geben wollte.