Sowohl das städtische Ordnungsamt, als auch die Polizei werden ihr Personal aufstocken, um die Einhaltung der neuen Regeln im Wasserviertel zu überwachen. (Foto: t&w)
Sowohl das städtische Ordnungsamt, als auch die Polizei werden ihr Personal aufstocken, um die Einhaltung der neuen Regeln im Wasserviertel zu überwachen. (Foto: t&w)

Nächtliches Alkoholverbot am Stint

Ein Alkoholverbot ab 20 Uhr, Glasflaschen sind nicht erlaubt, mobile Lautsprecherboxen ebenfalls nicht - mit einer ganzen Liste von Einschränkungen will die Stadt Lüneburg verhindern, dass die Situation rund um den Stint in den kommenden Wochenendnächten erneut eskaliert. Außerdem wollen Polizei und Ordnungsamt ihr Personal deutlich aufstocken. In einer Allgemeinverfügung sind die Regeln festgeschrieben.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.