Samstag , 26. September 2020
Alle Hände voll zu tun hatte die Lüneburger Polizei in den vergangenen Tagen mit Ladendieben. (Symbolbild: be)

Ladendiebe gefasst

Lüneburg. Eine Reihe von Ladendiebstählen hat die Polizei in den letzten Tagen in Lüneburg beschäftigt. Zwei georgische Staatsbürger konnten die Beamten am Dienstag Nachmittag in Geschäften an der Glockenstraße und der Großen Bäckerstraße vorläufig festnehmen. Die beiden Täter hatten es auf Bekleidung und Parfüm abgesehen.

In der Glockenstraße stellte ein Detektiv einen 19 Jahre alten Mann aus Georgien beim Verlassen des Geschäfts. Seinen Komplizen konnten Polizisten kurze Zeit später nach dem Hinweis von Mitarbeitern in einem Kaufhaus an der Große Bäckerstraße vorläufig festnehmen. Der Mann hatte Parfüm mitgehen lassen. Beide Männer befinden sich noch im Polizeigewahrsam mit dem Ziel der Hauptverhandlungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Am Dienstag und am Mittwoch fiel ein bereits polizeibekannter 32 Jahre alter Lüneburger gleich mehrfach auf. Am Dienstag Vormittag hatte der Mann Kosmetika im Wert von fast 400 Euro in einer Parfümerie an der Großen Bäckerstraße gestohlen. Bei dem Versuch, die Kosmetika und anderes Diebesgut später weiterzuverkaufen, wurde der Mann ertappt und vorläufig festgenommen.

Wegen fehlender Haftgründe musste die Polizei dem Mann aber wieder freilassen. Am Mittwoch Vormittag wurde der – diesmal betrunkene – 32-Jährige erneut dabei beobachtet, wie er in einem Laden an der Grapengießerstraße Parfum (im Wert von gut 300 Euro) einsteckte.  Die von einem alarmierte Polizei leitete ein weiteres Strafverfahren ein und drohte bei weiteren Taten eine Ingewahrsamnahme an. Die Ermittlungen dauern an.

Mit einem ebenfalls schon polizeilich in Erscheinung getretenen Ladendieb hatte es die Polizei am Dienstag Abend zu tun. Der 24-Jährige hatte in einem Getränkemarkt Vor
dem Neuen Tore eine Flasche Vodka stehlen wollen, wurde dabei jedoch vom Personal ertappt. lz