Freitag , 30. Oktober 2020
Die „Lindenstraße“ wird abgesetzt.

ARD stellt „Lindenstraße“ nach 34 Jahren ein

Köln. Schluss nach 34 Jahren: Das Erste stellt die Serie „Lindenstraße“ ein. Das hat die Fernsehprogrammkonferenz der ARD entschieden.

Die ARD-Kultserie „Lindenstraße“ wird eingestellt. Die letzte Folge soll im März 2020 im Ersten ausgestrahlt werden, wie der WDR am Freitag in Köln mitteilte.

Die Fernsehprogrammkonferenz der ARD habe sich mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrags mit der Firma von Serienschöpfer Hans W. Geißendörfer ausgesprochen. Programmdirektor Volker Herres sagte zur Begründung, unvermeidbare Sparzwänge und das Zuschauerinteresse seien nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie.

Die „Lindenstraße“ läuft seit Dezember 1985 wöchentlich immer sonntags im Ersten.

pach/RND/epd