Samstag , 24. Oktober 2020
Die Brandruinen in Dannenberg sind abgeriegelt. Foto: rg

Brand war wohl ein Unfall

Dannenberg. Eine Woche nach dem verheerenden Brand am Dannenberger Markt geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung oder einem technischen Defekt als Ursache aus. Spezialisten haben den Brandort am Dienstag untersuchen können. In einer Küche haben sie einen Herd und einen Kühlschrank gefunden, in diesem Bereich sei das Feuer mutmaßlich ausgebrochen, berichtet Polizeisprecher Kai Richter. Die Flammen hatten sich in der Nacht zum 3. Oktober durch drei Gebäude gefressen. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 1,5 Millionen Euro. In einem Haus waren Leiharbeiter eines Lebensmittelunternehmens untergebracht, sie kamen nicht zu Schaden.

https://www.landeszeitung.de/a/31615-historische-gebaeude-brennen-nieder