Sonntag , 27. September 2020
Patrick Schrock-Opitz, Geschäftsführer der Lüneburg Marketing GmbH. (Foto: t&w)

Lüneburg Marketing und Geschäftsführer trennen sich

Lüneburg. Die Lüneburg Marketing GmbH und Geschäftsführer Claudio Patrick Schrock-Opitz gehen künftig getrennte Wege. Die Gesellschafter stimmten am Montag einem Aufhebungsvertrag zu. Das Arbeitsverhältnis endet zum 30. September. Zu den Gründen äußern sich beide Seiten nicht. Aufsichtsratsvorsitzende und Erste Stadträtin Gabriele Lukoschek: „Das ist vertraglich so vereinbart.“

Die Auflösung sei ein Wunsch von Schrock-Opitz gewesen. „Wir wünschen ihm alles Gute für seine persönliche und berufliche Zukunft“, bedankt sich Lukoschek im Namen der Gesellschafter. In den drei Jahren unter der Regie des gebürtigen Ostfriesen erwirtschaftete die Gesellschaft Jahresergebnisse, die über den angesetzten Planungen lagen. Doch die Erwartungen in der Stadt waren höher. mr

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in der LZ.