Freitag , 25. September 2020
Für Judy bedeutet der zweite Platz eine gute Werbung für neue Model-Aufträge. (Foto: be)

Lüneburgerin holt Platz 2 bei Miss-Wahl

Lüneburg. „Ich habe mich gefreut“, sagt Judy Bamberger, doch in ihrer Stimme schwingt auch ein wenig Enttäuschung mit: Beim Wettbewerb „Miss World Tourist Germany 2018“ holte sie sich in der Nacht zu gestern in der Berliner Location „Wilde Matilde“ den zweiten Platz. Als Siegerin wäre sie im Dezember für 14 Tage nach Malaysia geflogen und im Finale angetreten.

Zehn Frauen in der Endrunde

Doch der zweite Platz in der Auswahl macht die 18-jährige Lüneburgerin stolz, die nicht zu den Mager-Models gehört. Die junge Frau mit den dunkelbraunen Augen und dunkelbraunen Haaren bringt es auf 1,71 Meter und bei rund 60 Kilo auf die Maße 93-79-97. Sie steht zu ihren „Rundungen“ und macht diese nicht dafür verantwortlich, dass sie „nur“ Zweite wurde. Die Krone erhielt eine ältere Thailänderin. Judy Bamberger geht davon aus, dass das Alter bei der Wahl eine Rolle spielte, denn die Siegerin muss für Werbeaufträge überall auf der Welt unterwegs sein. Für die deutsche Endrunde wurden zehn Frauen eingeladen. rast