Samstag , 31. Oktober 2020
Zum Ende der "MoFi" war der Blutmond auch am Markt in Lüneburg zu erkennen. (Foto: t&w)

Fotos von der Mondfinsternis

Lüneburg. „Wo ist denn jetzt der Mond?“, fragten sich wohl viele Himmelsgucker am späten Freitag Abend. Und für viele endete das groß angekündigte Jahrhundert-Ereignis eher in einer Enttäuschung: Entweder versteckte sich der Blutmond hinter Wolkenschlieren, oder die Umgebung war zu hell um ihn zu erkennen. Trotzdem ist es gerade in den ländlicheren Teilen des Kreises einigen Lesern gelungen, tolle Fotos von der Mondfinsternis zu schießen. Eine Auswahl wollen wir den LZonline-Lesern nicht vorenthalten:

Bilder vom „Blutmond“

[aesop_gallery id=“1764671″ revealfx=“off“ overlay_revealfx=“off“]

lz