Freitag , 2. Oktober 2020
Die Elbfähre "Tanja" ist wegen Niedrigwassers ab sofort nicht mehr in Betrieb. Foto: t&w

Fähre „Tanja“ hat Betrieb wieder eingestellt

Neu Darchau. Seit Wochen hat es im Landkreis Lüneburg nicht mehr ergiebig geregnet. Wegen Niedrigwassers muss die Fähre „Tanja“ zwischen Darchau und Neu Darchau erneut ab sofort ihren Betrieb einstellen. Der Notfahrplan für den Öffentlichen Personennahverkehr wurde in Kraft gesetzt.

Erst am Sonntag konnte nach fast einwöchiger Pause die Fähre wieder fahren – das Wasser unter dem Kiel reicht jetzt wieder nicht für einen sicheren Betrieb.

Wiederaufnahme derzeit nicht absehbar

„Wegen der geringen Niederschläge und der aktuellen Wetterprognosen ist weiterhin mit sinkenden Pegelständen zu rechnen“, sagt Merle Rahmann vom Fachdienst für Schule, Kultur und ÖPNV des Landkreises Lüneburg. Deshalb sei noch nicht abzusehen, wann die Fähre wieder über die Elbe setzt. „Wir hoffen aber alle auf starken Regen, damit die Fährverbindung schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann.“

Auch im neuen Schuljahr werden wieder viele Schülerinnen und Schüler aus Amt Neuhaus mit der Fähre „Tanja“ zum Schulzentrum Bleckede fahren.

Den Fahrplan für den eingerichteten Notverkehr in der Ferienzeit finden Sie hier. lz