Dienstag , 22. September 2020
Die Fähre Tanja hat den Betrieb wieder aufgenommen - vorübergehend. (Foto: A/t&w)

Elbfähre „Tanja“ bleibt am Ufer

Neu Darchau. Befürchtet hatten es die Betreiber der Elbfähre „Tanja“ bereits, nun ist die Sorge wahr geworden: Wegen Niedrigwasser stellen sie ab Montag (9. Juli) den Verkehr ein. „Die Fähre liegt bereits so tief, dass die Antriebe den Sand am Grund der Elbe aufwirbeln“, erklärt Betriebsleiter Ernst-Wilhelm Meihöfer. „Und das kann zu ernsthaften Schäden an der Maschine führen.“

Die Fähre „Amt Neuhaus“ in Bleckede fährt weiterhin

Seit Wochen sinkt der Pegelstand der Elbe, erst wenn er wieder auf etwa einen Meter in Neu Darchau gestiegen ist, „können wir den Betrieb wieder gefahrlos aufnehmen“, sagt Meihöfer. Die Fähre „Amt Neuhaus“ in Bleckede indes hält aktuell noch durch und fährt weiterhin. Wie lange, bleibt abzuwarten. off