Montag , 28. September 2020
Die Polizei hofft auf Zeugen-Hinweise zu den Tätern, die am Sonntagabend eine Tankstelle Am Grasweg überfallen haben. Foto: t&w

Täter erbeuten Bargeld bei Tankstellen-Raub

Lüneburg. Zwei bislang unbekannte Täter haben am Sonntagabend, 18. März 2018 gegen 20.15 Uhr eine Lüneburger Tankstelle Am Grasweg überfallen und den Angestellten mit einer Schußwaffe bedroht. Sie zwangen ihn, mehrere hundert Euro Bargeld heraus zu geben und flüchteten anschließend in Richtung Bögelstraße bzw. Schildsteinweg.

Täter hielten sich vorab in der Nähe auf

Vermutlich haben sich die beiden Täter vor dem Überfall bereits mehrere Minuten in der Nähe der Tankstelle aufgehalten und das Gebäude beobachtet. Sie wurden wie folgt beschrieben: Beide Männer sind vermutlich zwischen 18 und 19 Jahren alt, sprachen Deutsch mit südländischem Akzent und waren mit einer dunklen Kapuzenjacke, Handschuhen und Turnschuhen bekleidet. Außerdem trugen beide ein Tuch vor dem Gesicht. Ein Täter soll circa 180 cm große und kräftig sein. Der andere ist etwas kleiner und schlanker und misst etwa 175 cm, er trug einen Rucksack mit sich.

Bislang gibt es keine Hinweise auf Zusammenhänge mit dem Überfall in der Bleckeder Landstraße am 05. März 2018 (LZ berichtete). Die Polizei geht einer möglichen Verbindung trotzdem nach.

Zeugen gesucht!

Zeugen, die die Täter gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 04131 – 8306 2215 an die Polizei Lüneburg zu wenden.

red