Samstag , 15. August 2020

+ + + Bundestagswahl 2017: LIVE-TICKER + + +

Wahlkreis 37 Lüchow-Dannenberg – Lüneburg

Bundestagswahl 2017 Erststimmen

(Die Grafik vergrößert sich mit einem Klick)

Vorläufiges Gesamtergebnis nach 284 von 284 Wahlbezirken (21.42 Uhr)


Bundestagswahl 2017 Zweitstimmen


FOTOGALERIE

[aesop_gallery id=“1080891″ revealfx=“off“ overlay_revealfx=“off“]

Vorläufiges Gesamtergebnis Landkreis Lüneburg


Vorläufiges Gesamtergebnis Hansestadt Lüneburg


Eckhard Pols (CDU)

Julia Verlinden (Grüne)

Vorläufiges Gesamtergebnis Gemeinde Adendorf


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Bardowick


Vorläufiges Gesamtergebnis Stadt Dannenberg


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Ilmenau


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Ostheide


Edzard Schmidt-Jortzig (FDP)

Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Elbtalaue


Vorläufiges Gesamtergebnis Landkreis Lüchow-Dannenberg


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Amelinghausen


Hiltrud Lotze (SPD)
Gunter Runkel (AfD)
Tanja Bauschke (Grüne), Mitglied im Kreistag, sagt, dass Deutschland die Quittung für den Umgang mit der Flüchtlingsthematik bekäme. „Die CDU kriegt, was sie verdient hat, sie hat die AfD bedient.“ Eine Jamaika-Koalition käme für sie persönlich nicht in Frage, „schon gar nicht, wenn ich die Vita von einem Lindner lese. Der führt sich zurzeit als der Retter der Republik auf.“
Update 20.35 Uhr: Julia Verlinden (Grüne) sitzt zurzeit im Zug aus Hannover, sie wird gegen 21.15 Uhr im Mälzer erwartet.

Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Gellersen


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Scharnebeck


Vorläufiges Gesamtergebnis Samtgemeinde Dahlenburg


Vorläufiges Gesamtergebnis Stadt Bleckede


Vorläufiges Gesamtergebnis Stadt Hitzacker


Die größten Überraschungen für Oliver Kraemer, Sprecher des Kreisverbands der Grünen, sind die aktuellen Ergebnisse der SPD und der AfD. Die Sozialdemokraten habe er stärker gesehen. Zu der AfD sagt er: „Das ist eine Katastrophe und wirklich traurig für Deutschland.“ Nun sei es die Aufgabe aller Parteien zu schauen, woran es gelegen habe.

Vorläufiges Gesamtergebnis Gemeinde Amt Neuhaus


Detlev Schulz-Hendel (Grüne), Direktkandidat im Wahlkreis Lüneburg für den Landtag: „Es schockiert mich richtig, dass Rechtsradikale und -populisten in den Bundestag einziehen werden. Das wird unsere Gesellschaft verändern. Wir müssen alles daran setzen, dass sich das in Niedersachsen nicht wiederholt.“

CDU-Kandidat Eckhard Pols zum bisherigen Abschneiden der Grünen Kandidatin Julia Verlinden: „Sie muss ein gutes Wahlergebnis bringen, immerhin steht sie auf Platz der grünen Landesliste.“

CDU-Kandidat Eckhard Pols zum bisherigen Ergebnis des FDP-Kandidaten Dr. Edzard A. Schmidt-Jortzig: „Ich habe erwartet, dass er ein starker Kandidat ist.“

Hiltrud Lotze (SPD) kommt um 19.05 Uhr in die Krone und wird von den Genossen mit frenetischem Applaus begrüßt. Sie sagt, es sei ein „beschissener Abend“ für die SPD. Eine große Katastrophe sei das zweistellige Ergebnis der AfD. „Für die Demokratie ein bitterer Abend.“

„Da sitzt Edzard“, Frank Soldan, Stellvertretender FDP-Kreisvorsitzender, über Edzard Schmidt-Jortzig als um 18.38 die Sitzverteilung angezeigt wird und der FDP-Block erscheint.

Sebastian Heilmann, Wahlkampfmanager der Grünen: „Haben wir nicht die absolut genialste Kandidatin ever?“

Uwe Dorendorf, CDU-Kreisvorsitzender in Lüchow-Dannenberg und CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis Elbe (48), hofft, dass sich das Ergebnis der Bundestagswahl positiv auf die Landtagswahl auswirken wird. „Jetzt sollte jedem klar werden, dass die Landtagswahl eben noch nicht gelaufen ist“, sagt er.

Michèl Pauly (Die Linke): „Das Ergebnis wird für mich persönlich nicht reichen, wir liegen im Bereich der Wahlergebnisse 2013.  Es ist natürlich ein Schock, dass die Rechtsradikalen als drittstärkste Partei in den Bundestag einziehen, da muss man klare Kante zeigen. Jetzt beginnt der Kampf um den Landtag, vielleicht ist der Spuk schon am 15. Oktober vorbei.“

Karl Schütze (22), Juso-Mitglied: „Das ist ein bisschen surreal,  weil wir im Wahlkampf gutes Feedback hatten.  Es ist jetzt richtig als SPD in die Opposition zu gehen und der AfD nicht die Rolle der Oppositionsführung zu überlassen.“

Stephan Bothe (AfD) nach der ersten Hichrechnung: „Sensationell! Das geht noch hoch!“

Edzard Schmidt-Jortzig: „Tolles Ergebnis für uns. Die Freude wird getrübt durch das AfD-Ergebnis.“

Eckhard Pols (CDU) ist von den ersten Hochrechnungen nicht geschockt, aber überrascht. „Ich hatte mit 3,5 Prozent mehr für die CDU gerechnet, nun muss man abwarten, ob sich das stabilisiert. Da kann man mal sehen, was Wahlumfragen wert sind.“

Foto: ca

Um Punkt 18 Uhr beginnt das Auszählen der Stimmen der Briefwahl beim Landkreis. Carmen bendorf, Björn Mennrich und Barbara Butenschön leeren eine der Wahlurnen rund 730 Wahlzettel sind darin. Insgesamt gebe es 23 Bezirke, die so ausgezählt werden, sagt Vorstand Mennrich. Zur Stärkung stehen Würstchen und Butterkuchen bereit.

 

 

 

 

Oliver Kraemer, Sprecher der Grünen, zu der ersten Prognose, nach der seine Partei auf 9,5 Prozent kommt: „Wir haben schon so manche Überraschungen erlebt, deshalb sollten wir nicht zu früh in einen Freudentaumel verfallen.“

Ersten Ergebnisse für Lüneburg, Verlinden bei 10,63 Prozent. Kraemer zu den Gästen der Wahlparty: „Und man sieht: Die Lüneburger sind schlauer als der Bund, die AfD kommt hier nur auf 7,4 Prozent.“

Dr. Ties Möckelmann (FDP-Kreisgeschäftsführer FDP): „Zweistellig, das ist doch schon Mal ein Erfolg“

>>>Alle Wahl-Ergebnisse finden Sie hier