Dienstag , 29. September 2020
Ein 28 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Harburg hat am Freitag Nachmittag Autos angehalten und deren Insassen verletzt. (Foto: t&w)

Handgreiflichkeiten bei Streit um Sperrmüll

Lüneburg. Bei einem Streit um Sperrmüll am Dienstagnachmittag wurden die Beteiligten handgreiflich. Eine 50-jährige Frau und ein 51 Jahre alter Mann sollen einen 65-Jährigen geschlagen haben. Zuvor habe jedoch der 65-Jährige die Frau zu Boden geschubst. Die Polizei leitete gegen alle drei in Lüneburg wohnenden Sperrmüllsammler Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Kind läuft vors Auto

Lüneburg. Glück im Unglück hatte ein acht Jahre alter Junge, der am Dienstag gegen 13.10 Uhr in der Ringstraße hinter einem parkenden Auto hervor auf die Fahrbahn und dabei direkt vor den VW einer 51-Jährigen gelaufen ist. Die Frau konnte trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der Junge stürzte nach dem Zusammenprall mit dem Sharan auf die Fahrbahn, kam aber mit leichten Verletzungen davon. Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

Fahrradiebe unterwegs

Lüneburg. Am Montag und Dienstag sind im Stadtgebiet diverse Fahrräder gestohlen worden. Aus einer verschlossenen Gartenlaube an der Siemensstraße verschwand ein gelb-schwarzes BMX-Rad der Marke Bulls. Ein schwarz-silberfarbenes Herrenrad der Marke Raleigh wurde in der Bachstraße entwendet. In der Tartuer Straße nahmen unbekannte Täter gleich zwei Damenräder der Marke Pegasus mit, die an einem Fahrradständer angeschlossen waren. Auf der Höhe stahlen Unbekannte ein Trekking­rad der Marke Stevens. lz