Donnerstag , 1. Oktober 2020
Ein Senior hat am Dienstagnachmittag bei der Ausfahrt aus dem Karstadt-Parkhaus die Kontrolle über seinen Toyota verloren, ist durch die Hofeinfahrt des Izmir-Marktes geschossen und hat dann eine Mauer gerammt. Foto: ca

Lüneburg: 87-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Lüneburg. Der Kunde konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite retten: Ein 87-Jähriger hat am Dienstagnachmittag bei der Ausfahrt aus dem Karstadt-Parkhaus die Kontrolle über seinen Toyota verloren. Das Auto schoss über die Straße, am türkischen Gemüsegeschäft Izmir-Market vorbei durch eine Hofeinfahrt und krachte gegen eine Mauer. So schildert Augenzeuge Rade Drinisch den Unfall.

Kunde am Gemüsemarkt knapp verfehlt

Die Polizei vor Ort vermutete, dass der Rentner möglicherweise Gas- und Bremspedal verwechselt habe. Der Senior erlitt unter anderem Kopfverletzungen und kam schwer verletzt ins Klinikum. Ali Dömnez, der das kleine Gemüsegeschäft seit Jahrzehnten betreibt, sagte: „Ein Kunde stand an den Auslagen, er konnte sich in Sicherheit bringen. Wir haben es im Laden scheppern und krachen gehört.“

Es sei großes Glück, dass nicht noch mehr Passanten verletzt wurden: „Da stehen oft Leute an den Auslagen. Auch Kinder spielen hier.“ Helfer vom Rettungsdienst und von der Feuerwehr hatten den Mann aus dem Auto gehoben und ihn versorgt.

Teenager bestehlen Seniorin

Bardowick. Die beiden 15-Jährigen nutzten die Hilfsbereitschaft der Seniorin aus. Sie klingelten am Ostermontag an der Tür der 89-Jährigen und baten die Bardowickerin, Geld zu wechseln. Als sie einen Zehn-Euro-Schein in der Hand hielt, griffen die Jungs zu und liefen davon. Allerdings hatte ein Anwohner den Vorfall beobachtet, der 38-Jährige ist offenbar besser im Training als die Jugendlichen – er verfolgte und stellte das Duo. Die alarmierte Polizei kümmert sich um die  Jugendlichen.

Täter in der Psychiatrie

Adendorf. Der mutmaßliche Reifenstecher von Adendorf ist in der Psychiatrie untergebracht worden. Wie berichtet, hatten Anwohner den 18-Jährigen auf frischer Tat gestellt. Bei der Vernehmung durch die Polizei räumte der Jugendliche ein, in den vergangenen Tagen mehrere Taten im Bereich Waldwinkel begangen zu haben. Die Polizei schätzt, dass mehr als 30 Autos betroffen sind, der Schaden geht in die Tausende. Der junge Mann habe seelische Probleme, hieß es gestern von den Ermittlern. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ