Foto: Polizei

Häusliche Gewalt: Wohnungsverweis für Ehemann

Lüneburg. Ein 34-Jähriger soll seine Frau am Mittwochnachmittag gewürgt haben und die Nähmaschine der 33-Jährigen zu Boden geworfen haben. Die alarmierte Polizei setzte den 34-Jährigen vor die Tür der Wohnung am Bockelsberg, zehn Tage darf er die Räume nicht betreten. Zudem läuft ein Strafverfahren. Vorwurf: gefährliche Körperverletzung.

Falsch gebremst

Lüneburg. Ein 31-Jähriger hat sich bei einem Unfall leicht verletzt. Als er am Mittwoch an der Bleckeder Landstraße halten musste, soll er nur die Vorradbremse gezogen haben. „Er flog über den Lenker“, notiert der Polizeibericht. Der Mann kam ins Klinikum. Ebenfalls leicht verletzt wurde eine 57-Jährige gestern Morgen. Ein Autofahrer habe die Radlerin am Kreisel an der Konrad-Adenauer-Straße übersehen und sie mit seinem Opel angefahren. Ursache soll die blendende Sonne gewesen sein.

Autofahrerin gestellt

Adendorf. Eine 75-Jährige hat am Mittwoch an der Kreuzung Elba mit ihrem Nissan einen Radler angefahren, der 30-Jährige wurde leicht verletzt. Die Seniorin gab Gas. Allerdings kam die Polizei der Dame durch das Kennzeichen schnell auf die Schliche – ein Verfahren läuft. Die Beamten haben auf ähnliche Art den Fahrer eines Mercedes ermittelt, der vor einem Hotel am Scharnebecker Weg gegen einen anderen Wagen gefahren war. ca