Hitzacker: 29 Personen an Schule durch Pfefferspray verletzt

Hitzacker. Insgesamt 29 Schüler der Bernhard-Varenius-Schule in Hitzacker sind am Vormittag durch Pfefferspray leicht verletzt worden. Gegen 9.30 Uhr hatten Schüler auf der Schultoilette über einen "beißenden Geruch" geklagt. Einsatzkräfte sind daraufhin alarmiert worden, das Schulgebäude wurde vorsorglich evakuiert. Einzelne Personen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Rettungsdienst und Feuerwehr waren mit mehr als 100 Einsatzkräften vor Ort; darunter zwei Notärzte und ABC-Trupp.

Polizeibericht

Nach Polizeiangaben soll ein Schüler in der Schultoilette eine Kartusche des Abwehrsprays geleert haben. Nach der Räumung wurde das Gebäude durchgelüftet, ist jedoch bis zur endgültigen Reinigung gesperrt. Zur Zeit findet kein Unterricht statt. Nach LZ-Informationen hat die Polizei beim Tatverdächtigen einen  Verdacht. Die Ermittlungen dauern an. lz