Sonntag , 20. September 2020

Durchfahrtsverbot missachtet: Polizei lässt Autofahrer das Wenden üben

Lüneburg. Viele Lüneburger haben es nicht so mit dem Durchfahrtsverbot, das zeigte eine erneute Kontrolle der Polizei am Donnerstag in der Salzstraße. Binnen einer Dreiviertelstunde haben die Ordungshüter 34 Fahrer zum Wenden aufgefordert. Am Freitagmorgen wiederholten die Beamten das Prozedere gleich noch einmal für knapp eine Stunde. Diesmal waren es 50 Fahrer, die den Rückzug antraten.

Polizeibericht

Bleckede/Dahlenburg. Einbrecher haben am Donnerstag zwischen 17.25 und 17.55 Uhr aus einem Haus am Stapeler Weg in Bleckede unter anderem zwei Uhren und einen Laptop mitgenommen. Zwischen 17.50 und 18.10 Uhr drangen vermutlich dieselben Täter in ein Haus an der H.-E.-W.-Straße ein, wurden dort jedoch von dem Bewohner überrascht und flüchteten ohne Beute. Ebenfalls am Donnerstag zwischen 7.15 und 19.25 Uhr brachen Unbekannte in ein Haus an der Ellringer Straße in Dahlenburg ein. Die Täter beschädigten die Terrassentür, durchsuchten das Haus und nahmen Geld, Schmuck und Uhren mit.

Bleckede. Eine 57-Jährige ist bei einem Unfall am Donnerstag gegen 19.10 Uhr leicht verletzt worden. Sie fuhr mit ihrem Opel von Wendewisch in Richtung Hittbergen. Nach Einschätzung der Polizei kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüneburg gebracht. Ihr Opel ist ein Totalschaden.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ