Sonntag , 20. September 2020
Das Klettergerüst ist in die Jahre gekommen: Die Stadt will in diesem Jahr den Spielplatz im Vogelpark ausbauen, um den Spielwert und die Aufenthaltsqualität für Kinder zu erhöhen. Foto: t&w

Spielplätze in Lüneburg sollen wieder Spaß machen

Lüneburg. Veraltete Geräte, keine Struktur, kaum Spielspaß einige Spielplätze in Lüneburg sind stark sanierungsbedürftig. Eine Prioritätenliste schlüsselt jedes Jahr aufs Neue auf, wo der Nachholbedarf am größten ist. 2016 konnte mit dem Spielplatz im Kurpark einer von der Liste gestrichen werden, in diesem Jahr will sich die Stadt dem Platz im Vogelpark widmen. 50000 Euro stehen dafür im Haushalt zur Verfügung mit Luft nach oben. Aber auch drei weitere städtische Vergnügungsorte für Kinder sind auf der Liste vermerkt. Investitionen in Grünplanung, Friedhöfe und Forsten sind heute auch Thema im Umweltausschuss des Rates. Er tagt um 16 Uhr im Traubensaal des Rathauses.

Der Spielplatz im Vogelpark wirkt zurzeit nicht nur aufgrund der kalten Temperaturen trostlos. Auf einer großen Fläche stehen wenige Geräte, von denen auch noch die Farbe abplatzt und Rost zutage tritt. Die Stadt möchte den „Gerätespiel- und Bolzplatz“, wie er auf der Liste bezeichnet wird, ganzflächig umgestalten, Spielwert und Aufenthaltsqualität erhöhen. Denn der Spielplatz werde viel genutzt, sei zurzeit aber „nicht strukturiert“. Was genau geplant sei, das sollen Kinder mitbestimmen können, sagt Pressesprecherin Suzanne Moenck.

Kinder dürfen bei der Gestaltung mitbestimmen

Der Bolzplatz im Vogelpark wirkt zurzeit ebenfalls trostlos. Die Rasenfläche ist schneebedeckt, gleicht eher einer Matschpiste. Das soll sich bald ändern. Foto: t&w

Neben den 50000 Euro sind im Haushalt weitere 50500 Euro für „Grünanlagen/Spielplätze“ vorgesehen. So seien beispielsweise aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht Ersatzbeschaffungen von Spielgeräten notwendig. Ein Teil des Geldes müsse in Grünanlagen, beispielsweise in das Aufstellen von Parkbänken, investiert werden. Von der Stadt heißt es auf LZ-Nachfrage, dass dieses Geld „flexibel gehandhabt“ werde, ein großer Anteil aber für den Spielplatz-Ausbau genutzt werden könne.

Neue Geräte sind beispielsweise auf den Spielplätzen Eichhornweg (Schäferfeld) und Knot-terkamp (Pilgerpfad) geplant, dort sollen Wassermatsch-Tische ausgetauscht werden. Andere Plätze sollen neue Rutschen erhalten. Moenck: „Allerdings sind immer auch aktuell entstehende Dringlichkeiten zu berücksichtigen, wenn zum Beispiel Geräte auf stark besuchten Spielplätzen ungeplant abgebaut werden müssen.“ Sie nennt den Spielplatz im Rosenkamp, der im vergangenen Jahr ein neues Wackeltier und für bessere Aufenthaltsqualität Bänke und Tische erhalten hat.
Die Prioritätenliste sieht drei weitere Spielplätze vor, die in den nächsten Jahren überholt werden sollen. Der Spielplatz Am Kreideberg, der auch über einen kleinen Fußballplatz verfügt, soll in Teilen umgestaltet werden.

Allgemeinzustand, Nutzung und Demografie entscheidend

Die Verwaltung hält dort die Flächenaufteilung für ungünstig. Ebenfalls mit „Priorität 1“ sind die Gerätespielplätze in der Eckermannstraße und an der Magdeburger Straße West vermerkt. In beiden Fällen sei eine ganzflächige Umgestaltung und eine bessere Strukturierung notwendig. Auch das Angebot an Spielgeräten soll modernisiert werden.

Die Entscheidung, welcher Spielplatz ganz oben auf der Prioritätenliste stehe, begründet die Stadt mit dem Allgemeinzustand, der Nutzungsdichte und der Entwicklung der Demografie im jeweiligen Einzugsgebiet. „Hauptaugenmerk wird auf ältere Wohngebiete gelegt, in denen, bedingt durch zwischenzeitlich eingetretenen Generationswechsel, die Anforderungen und Bedürfnisse an zeitgerechte Spielplätze gestiegen sind“, sagt Suzanne Moenck.

Von Anna Paarmann

Wo im Jahr 2016 investiert wurde

  • Spielplatz Kurpark: Restarbeiten erledigt, Gesamtkosten von 180 000 Euro
  • Kreideberg-Nord: wiedereröffnet, 59 000 Euro
  • Aktivspielplatz: neue Seilbahn und Sandspielstätte, Spenden durch die Wichernkranzaktion Spielplatz im
  • Hanseviertel: fertiggestellt