Betrunkene fährt in den Gegenverkehr

Lüneburg. Eine 37 Jahre alte Frau hat volltrunken einen Unfall gebaut. Sie war am Mittwoch gegen 18.45 Uhr mit ihrem VW Polo unterwegs auf der Bockelmannstraße und wollte nach links in die Erbstorfer Landstraße abbiegen. Dabei geriet sie in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem VW Beetle einer 24-Jährigen zusammen. Ein Alkoholtest bei der Polo-Fahrerin ergab einen Wert von 2,37 Promille. Zum Zeitpunkt des Unfalls soll sie außerdem ihr Mobiltelefon benutzt haben. Die Polizei stellte ihren Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren ein.

Polizeibericht

Lüneburg/Melbeck. Ein Peugeot ist am Mittwoch gegen 16.45 Uhr an der Soltauer Straße in Höhe der Einmündung Scharnhorststraße auf den VW einer 49-Jährige gefahren und ist dann geflüchtet. Dabei  habe er beinahe zwei Fußgänger angefahren, die gerade die Straße überquerten. Der mutmaßliche Fahrer und sein Auto wurden später in Melbeck angetroffen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 48-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Einen Führerschein hat er auch nicht.

Dahlenburg. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Donnerstagmorgen gegen 8.35 Uhr an der Lüneburger Straße ereignet hat. An der Ausfahrt eines Parkplatzes sind ein 46-Jähriger mit seinem Mercedes und eine 33-Jährige mit ihrem VW zusammengestoßen. Unklar ist für die Polizei derzeit, ob der Mercedesfahrer zurückgesetzt und so mit seinem Auto gegen den hinter ihm stehenden VW gestoßen ist, oder die VW-Fahrerin auf den stehenden Mercedes aufgefahren ist. Hinweise Tel.: (0 58 51) 16 11.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ