Samstag , 8. August 2020

Seniorin und Mädchen angefahren

Reppenstedt/Lüneburg. An der Einmündung Beethovenstraße/Händelstraße in Reppenstedt ist am Mittwoch gegen 17.50 Uhr eine Fußgängerin angefahren worden. Ein 25-jähriger Skoda-Fahrer hatte die 74-Jährige übersehen, die gerade die Straße zu überqueren wollte. Die Passantin wurde vom Außenspiegel des Fahrzeugs erfasst und zu Boden gerissen. Ein Rettungswagen brachte sie ins Klinikum.

Polizeibericht

Leichte Verletzungen am Bein hat ein sieben Jahre altes Mädchen ebenfalls am Mittwoch erlitten. Gegen 15.35 Uhr Uhr wollte ein 20 Jahre alter VW-Fahrer von der Straße Am Neuen Felde nach links in den Sültenweg einbiegen. Dabei übersah er das Mädchen, das auf seinem Fahrrad von rechts kommend den Sültenweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Lüneburg. 15 000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Ostumgehung am Mittwochmorgen. Ein 19-Jähriger hat mit seinem VW an der Anschlusstelle Adendorf einen Lkw touchiert. Der VW geriet ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke, drehte sich um die eigene Achse und prallte gegen den Lkw-Anhänger. Ein nachfolgender 56-jähriger Mercedesfahrer fuhr auf den VW auf.

Bienenbüttel. Durch ein Wendemanöver auf der B4 am Mittwochmittag verursachte die 71 Jahre alte Fahrerin eines Subaru einen Unfall. Sie hatte bei dem Manöver gegen 12 Uhr den hinter ihr fahrenden Nissan einer 39-Jährigen übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: 5500 Euro.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen sie morgen in der LZ