Montag , 26. Oktober 2020
Foto: t&w

Schlägerei endet blutig

Lüneburg. Die Schlägerei Am Berge muss heftig gewesen sein, denn ein 33-Jähriger, den die Polizei dort am Sonntag gegen 5.45 Uhr antraf, lag mit stark blutenden Gesichtsverletzungen am Boden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Er soll von einem Täter aus einer Gruppe von fünf oder sechs Personen heraus ins Gesicht getreten worden sein. Es seien junge, südländisch aussehende Männer gewesen sein. Über den Hintergrund der Auseinandersetzung rätselt die Polizei noch und bittet um Hinweise unter Tel.:  (04131) 83 06 22 15.

Polizeibericht

Lüneburg. Diebstahl auf dem Weihnachtsmarkt: Einem 27-Jährigen ist am Sonnabend zwischen 18 und 18.30 Uhr an einem Glühweinstand am Sand eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld gestohlen worden. Der Mann hatte sein Portemonnaie auf den Tresen gelegt, als er sein Getränk bezahlen wollte.

Amt Neuhaus. Unbekannte sind am Wochenende in ein Bürogebäude Am Markt eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster und mehrere Türen auf. Ob etwas gestohlen wurde, steht bislang nicht fest, den angerichteten Sachschäden gibt die Polizei mit mehreren tausend Euro an. Hinweise unter Tel.: (03 88 41) 2 07 32.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ