Freitag , 30. Oktober 2020
Die Sparkassenstiftung Lüneburg kann sich über den Sonderpreis für die KulturBäckerei freuen. Fotos: t&w

Kulturbäckerei Lüneburg: Wirtschaftsminister Lies verleiht KulturKontakte-Preis

lz Lüneburg. Vier Unternehmen aus Niedersachsen hat Wirtschaftsminister Olaf Lies am Mittwochabend in der Lüneburger KulturBäckerei mit dem KulturKontakte-Preis ausgezeichnet und damit ihr besonderes Engagement in der Kulturförderung gewürdigt: die Remmers Baustofftechnik GmbH, Brillen Wichmann und die Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der Sonderpreis ging an die Sparkassenstiftung Lüneburg, und zwar für die KulturBäckerei.

Lies: „Bisher waren viele der Ansicht, dass Kultur nur dekoratives Beiwerk darstellt und nicht bedeutend für die wirtschaftliche Stärke einer Region sei. Zunehmend ist aber festzustellen, dass eine lebendige Kunst- und Kulturszene bei der Standortwahl von Unternehmen und Fachkräften ein ausschlaggebendes Kriterium sein kann und die Lebensqualität im ländlichen Raum steigert.“

Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur stärken

KulturKontakte ist eine Gemeinschaftsinitiative des Landes Niedersachsen mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade sowie den Industrie- und Handelskammern Stade und Lüneburg-Wolfsburg. Der diesjährige Kooperationspartner ist die Hansestadt Lüneburg. Ziel der Initiative ist, den Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur zu verstärken und mit innovativen Beispielen neue Impulse für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu geben.

Als Auszeichnung erhielten die Preisträger heute eine Skulptur aus Holz und Bronze, gestaltet von der Künstlerin Barbara Westphal aus Strachau an der Elbe. Der Holzsockel ist aus Eiche, den die Künstlerin aus einer alten Eichenbohle einer aus der Elbtalaue stammenden Eiche gefertigt, gebeizt und gewachst hat. Die sich darauf befindlichen Bronzeelemente stützen sich gegenseitig, sind in ihrer Anordnung jedoch flexibel. Dies sei ein Symbol dafür, dass Wirtschaft und Kultur sich gegenseitig unterstützen und durch immer wieder andere Zusammensetzungen etwas Neues bilden.

Aus einer aktuellen Pressemitteilung des Ministeriums

Sonderpreis für die Sparkassenstiftung Lüneburg

„Die Sparkassenstiftung Lüneburg gehört zu den großen Stiftungen in Norddeutschland. Mehr als 1.200 Projekte wurden in den letzten Jahren mit rund 2 Mio. Euro jährlich initiiert und gefördert. Die seit 2012 in dieser Form bestehende Stiftung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Förderung von Kunst und Kultur in der Hansestadt und dem Landkreis. Die KulturBäckerei ist eines von vielen Projekten, die von der Sparkassenstiftung initiiert und betrieben werden.

Carsten Junge, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung
Carsten Junge, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung.

Seit 2014 betreibt und bespielt die Sparkassenstiftung Lüneburg die ehemalige Industriebäckerei im neuen Hanseviertel. Ein Haus, das in dieser Form seinesgleichen sucht. 60.000 Besucherinnen und Besucher lassen sich jährlich von dem besonderen Charme des Hauses begeistern – mit stetig wachsendem Interesse. Ausstellungen, Theaterveranstaltungen, Lesungen, Workshops, Empfänge, Märkte – all das und vieles mehr vereint in einem Haus.

Der Sparkassenstiftung Lüneburg ist es gelungen die in den 1930er Jahren erbaute ehemalige Industriebäckerei mit Leben zu füllen, die vielfältigen Charaktere und Kunstformen miteinander zu vereinen und für das Viertel, die Hansestadt Lüneburg und den Landkreis ein Mehrspartenhaus zu schaffen, das ein generationsübergreifendes und vielfältiges Angebot präsentieren kann. Die KulturBäckerei beherbergt auf 1.500 m² zwölf Ateliers von Künstlern aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Kunsthandwerk, Modedesign, Neue Medien und Restaurierung.

Auch die Kunstschule Ikarus hat hier Räume bezogen, der ehrenamtlich geführte Verein ist maßgeblicher Träger der künstlerischen Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung in Lüneburg und Umgebung. Die KulturBäckerei ermöglicht Kooperationen zwischen den dort ansässigen Kreativarbeitern aller Sparten und bringt Lüneburg-Bewohner wie Lüneburg-Besucher in einen direkten Austausch mit Kunst und Kultur.

Das Non-Profit-Projekt KulturBäckerei ist als ein offenes und für jeden zugängliches Haus konzipiert. Das, was die Sparkassenstiftung Lüneburg in den zwei Jahren seit der Eröffnung geschaffen hat, ist ein Atelier- und Kulturhaus der besonderen Art. Mit überaus großem Engagement und der Vision einen Ort für die Bildende Kunst in Lüneburg zu schaffen, der die Lüneburger Kulturlandschaft komplementiert, hat die Sparkassenstiftung, und insbesondere ihr Geschäftsführer Carsten Junge, bewiesen, dass sie nicht nur fördernd tätig ist.“