Mittwoch , 21. Oktober 2020
Foto: be

Diebe plündern mit PIN-Nummer Konto von Seniorin

Bardowick. Die PIN-Nummer war im Portemonnaie, das verhalf einem Taschendieb zu reichlich Beute. Am Donnerstag gegen 14 Uhr war einer 70-Jährigen aus der umgehängten Handtasche die Geldbörse gestohlen worden, als die in einem Geschäft an der Daimlerstraße eingekauft hat. Die Täter hoben kurz darauf mehrere tausend Euro von dem Konto der Geschädigten ab.

Polizeibericht

Radbruch/Lüneburg. Die Polizei meldet erneut Einbrüche in Wohnhäuser. Am Donnerstag zwischen 6 und 18 Uhr war die Einemhofer Straße in Radbruch Tatort. Die Eindringlinge hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Räume und nahmen Schmuck mit. Im Deutsch-Evern-Weg in Lüneburg haben ungebetene Besucher am selben Tag zwischen 17.10 und 19 Uhr eine Spardose und Schmuck mitgenommen. Etwa zeitgleich wurde in ein Haus am Quickbaumweg in Ochtmissen eingebrochen. In diesem Fall nahmen die Einbrecher einen Tresor mit, in dem sich unter anderem Geld befand, außerdem ein Laptop und Schlüssel. Schaden insgesamt: mehreren Tausend Euro.

Echem/Lüneburg. Am Donnerstagmorgen hat die Polizei einen 39-Jährigen vorläufig festgenommen, der in Verdacht steht, mehrere Einschleichdiebstähle begangen zu haben. Kurz vor seiner Festnahme wurde er in einer Werkstatt am Gingweg und in einem Haus an der Dorfstraße angetroffen. Die Polizei fand bei dem Mann einige Gegenstände, die aus einem am Tag zuvor begangenen Einschleichdiebstahl stammen. Auch bei einer Pelzmütze, einer schwarzen Damenhandtasche und einem schwarzen Abendkleid mögen die Ermittler nicht recht glauben, dass diese dem Mann gehören. Wer Derartiges vermisst, findet Fotos der Gegenstände unter www.polizeipresse.de im Internet.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ