Samstag , 31. Oktober 2020
Kein Durchgang: Der Kurpark ist zum Teil gesperrt, die AGL beseitigt die Schäden des Wintereinbruchs. Foto: be

Kurpark noch zwei Wochen gesperrt

Lüneburg. Der Lüneburger Kurpark ist aktuell in Teilen gesperrt. Der Hintergrund: Das Team der städtischen Tochtergesellschaft AGL ist noch mit dem Aufräumen und der Beseitung der Winterschäden beschäftigt. Nach dem Schneefall waren allein in den städtischen Parks und Grünanlagen rund 3000 Bäume umgestürzt oder Äste waren abgebrochen (LZ berichtete).

Diese Winterschäden werden nach einer Prioritätenliste abgearbeitet. Frank Fugel, Leiter des Betriebshofes, sagt: „Wir hoffen, dass wir in rund 14 Tagen die Primärschäden beseitigt haben und den Kurpark dann wieder freigeben können.“ red