Freitag , 30. Oktober 2020
Foto: A/t&w

Elbfähre „Tanja“ wieder unterwegs

Neu Darchau. Es sind „spannende“ Zeiten für die Fährleute der Elbfähre „Tanja“ und auch für die Benutzer der Verbindung zwischen Neu und Darchau. Fakt ist: Seit Montagmittag, 12.45 Uhr, pendelt die „Tanja“ wieder planmäßig (montags bis sonnabends, 5 bis 21 Uhr, sowie sonn- und feiertags, 9 bis 21 Uhr) zwischen dem westlichen und östlichen Elbufer.

Wie berichtet, hatte die mehr als 60 Jahre alte „Tanja“ in der vergangenen Woche die Werft in Lauenburg angelaufen. Grund waren notwendige Arbeiten am Antrieb. Am vergangenen Sonnabend war die Fähre wieder zurück in Neu Darchau, den ganzen Sonntag über lief der Betrieb normal.

Montagmorgen Betreib eingestellt

Montagmorgen musste die „Tanja“ dann wieder den Betrieb einstellen. „Grund war der Ausfall der elektronischen Steuerung“, berichtete Betriebsleiter Erich Kruse. Der Schaden hielt sich aber in Grenzen: Ein Monteur aus Hamburg reiste umgehend an. Der Spezialist tauschte eine Platine aus, so dass die „Tanja“ den Betrieb am Mittag wieder aufnehmen konnte. Für den Fall eines erneuten längeren Ausfalls der „Tanja“ hatte der Landkreis Lüneburg sich schon darauf vorbereitet, den Notfallfahrplan in Kraft zu setzen, der vorsieht, den Schülerverkehr mit der Linie 5081 der Verkehrsgesellschaft Ludwiglust-Parchim sicherzustellen..

Wie die Tanja, verkehrt auch die Fähre „Amt Neuhaus“ zwischen Bleckede und Neu Bleckede planmäßig (montags bis samstags, 5 bis 23 Uhr, sonn- und feiertags, 9 bis 21 Uhr). pet