Freitag , 30. Oktober 2020
Foto: t&w

Ruhestörung: Ein-Mann-Party endet in der Zelle

Lüneburg. Irgendwie feierte der 27-Jährige wohl mit sich selbst: Er rief und klatschte in seiner Wohnung an der Dahlenburger Landstraße bis tief in die Nacht. Nachdem die Nachbarn ihn nicht beruhigen konnten, riefen sie wegen Ruhestörung die Polizei. Allerdings gelang es auch den Beamten nicht, die Ein-Mann-Party zu beenden. Sie steckte ihn in eine Zelle.

Polizeibericht

Lüneburg. Unbekannte sind am Mittwochmittag in ein Haus an der Kefersteinstraße eingedrungen und haben Schmuck mitgenommen. An der Hennigstraße wurde in der Nacht zu Mittwoch aus einem Auto ein Navigationsgerät gestohlen. Zudem hat ein 15-Jähriger an der Dammstraße aus dem Fahrradkorb eines Postboten ein Paket entwendet. Eine Zeugin beobachtete die Tat und rief die Polizei. Der Junge wurde kurz darauf gestellt.

Dahlenburg. Zu viel Bier und Schnaps, dazu Übermut – die Kombination ist für die Polizei Ursache für Vandalismus an der Lüneburger Straße. Dort war in der Nacht zu Mittwoch ein 24-Jähriger auf den BMW eines 23-Jährigen gesprungen. ca