Donnerstag , 22. Oktober 2020
Die Fahrerkabine des Kleintransporters war derart deformiert, dass die Feuerwehr sie mit Stangen aufbrechen musste, um die Insassen zu bergen. Foto: Feuerwehr

Zwei Menschen sterben bei Verkehrsunfall auf der B 216

ca Horndorf. Zwei Menschen sind am Montagmorgen bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der B 216 gestorben. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein mit vier Männern besetzter Kleintransporter zwischen Horndorf und Reinstorfer Kreuz aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Sattelzug frontal zusammengestoßen. Für zwei Mitfahrer, 62 und 49 Jahre alt, kam jede Hilfe zu spät, der Fahrer (51) und ein Kollege (52) wurden schwer verletzt. Der Fahrer des Sattelzuges blieb körperlich unverletzt.

Trotzdem zum Unfallzeitpunkt gegen 4.45 Uhr dichter Nebel herrschte mit Sichtweiten von unter 50 Metern, vermutet die Polizei eine andere Ursache für den Unfall, denn der Wagen soll langsam auf die Gegenspur gewechselt sein. Geschätzter Sachschaden: 100 000 Euro. Die Bundesstraße ist für Räumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.