Samstag , 24. Oktober 2020
Studierende der Leuphana Universität Lüneburg wollen mit einer Telefonumfrage herausfinden, warum Menschen nicht ins Lüneburger Theater gehen. Foto: A/t&w

Telefonumfrage: „Warum gehen Sie nicht ins Theater?“

Lüneburg. Studierende der Leuphana Universität Lüneburg wollen in den kommenden drei Wochen herausfinden, aus welchen Gründen Menschen nicht ins Lüneburger Theater gehen. Dazu starten sie am 20. Januar eine Telefonumfrage. Werktags zwischen 17 und 19 Uhr und samstags ganztägig werden sie zufällig ausgewählte Lüneburger anrufen und nach ihrer Meinung fragen. Alle dabei erhobenen Daten bleiben anonym.

Die Studie entsteht in Kooperation mit dem Theater Lüneburg. Dort ist man überzeugt, dass unter anderem viele Vorurteile bei den Menschen existieren, die sie von einem Theaterbesuch abhalten. Chefdramaturg Friedrich von Mansberg ist sich deshalb sicher, dass „unsere Produktionen auch vielen Lüneburgern gefallen würden, die wir – bisher – nicht erreichen“.

Mit ihrer Befragung wollen die Studierenden nun versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen. Den Hintergrund für das Vorhaben bildet das Leuphana Semester, mit dem alle Studierenden in Lüneburg ihr Studium beginnen. Dabei machen sie sich unter anderem mit den verschiedenen Phasen eines Forschungsprozesses vertraut.

In diesem Jahr steht das Thema „Befragungen“ auf dem Stundenplan. Mehr als 30 Studierende der Kulturwissenschaften verfolgen das Thema am Beispiel des Theaterbesuchs. „Eine konkrete und praxisnahe Fragestellung motiviert die Studierenden ganz besonders“, ist Seminarleiter Andreas Heinen überzeugt und hofft auf viel Unterstützung für die Nachwuchsforscher.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der LZ