Samstag , 31. Oktober 2020

Lüneburger Polizei kontrolliert im Amt Neuhaus Motorradfahrer: Zehn Biker zu schnell ++ 12 Krads mit technischen Mängel

lz  Lüneburg.  Die Verkehrskontrollen für mehr Sicherheit auf den Straßen der 
Region setzte die Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen auch an diesem Wochenende fort. Der Grund: Die Unfallzahlen sind wieder gestiegen. Der schnellste Biker war mit 127 km/h unterwegs.

Deswegen intensiviert die Polizei zu Beginn der Biker-Saison die Kontrollen insbesondere im Amt Neuhaus. Neben Geschwindigkeitskontrollen in wechselnden Bereichen an der Bundesstraße 195 mit Handlasergeräten, lag der Schwerpunkt der Kontrollen auf der technischen Überprüfung der motorisierten Zweiräder. Dabei wiesen insgesamt 12 überprüfte Motorräder technische Mängel auf.
 Die Beamten ahndeten insgesamt 10 Geschwindigkeitsverstöße. Der dritte Schwerpunkt des Tages war die Prävention und Öffentlichkeitsarbeit mit den zum größten Teil auswärtigen Bikern sowie mit Anwohnern an der Bundessstraße 195. Dabei gaben die Beamten auch durch den DVR (Deutschen Verkehrssicherheitsrat) gesponsorte reflektierende Motorradwesten an die Biker. Die Kontrollen stießen bis auf einzelne Ausnahmen auf durchweg positive Resonanz.