Freitag , 30. Oktober 2020

Schwerer Unfall zwischen Neetze und Bleckede

lz Lüneburg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonnabend auf der L221. Der Fahrer eines Ford Focus fuhr aus Richtung Neetze nach Bleckede, zwischen Neetze und Neu Süttorf kam er links von der Fahrbahn ab, schleuderte circa 150 Meter auf dem Radweg entlang, bevor er mit der Fahrerseite frontal gegen zwei Bäume stieß.

Der Rettungshubschrauber Christoph 29 vom Hamburger Bundeswehrkrankenhaus wurde zur Rettung der Verletzten angefordert.

Der eingeklemmte Fahrer des Ford Focus wurde mittels Schere und Spreizer aus dem deformierten Fahrzeug befreit und nach Hamburg St. Georg geflogen. Die schwerverletzte Beifahrerin wurde ins Klinikum Lüneburg gebracht. Insgesamt waren zur Rettung und Sperrung  beim Verkehrsunfall 30 Feuerwehrleute im Einsatz. 

Die L221 war auf Grund des Verkehrsunfalls und der Hubschrauberlandung für fast zwei Stunden gesperrt.