Mittwoch , 28. Oktober 2020
Lernen, ohne dass Aufgaben und Ziele der Grundschule vorweggenommen werden, können Kinder beim Vorschulunterricht an der Uni. Foto: nh

Kinder werden fit für die Schule

lz Lüneburg. Im Sommer starten neue Vorschulkurse für Kinder, die 2016 eingeschult werden. Jeweils am Donnerstagnachmittag erteilt eine erfahrene Vor- und Grundschullehrerin in Kleinlerngruppen den Vorschulunterricht in der Universität. Sie hat auch das Montessori-Diplom. Veranstalter ist der Verein SchulStart.

In der Vorschulgruppe können die Kinder die für sie notwendigen grundlegenden Fähigkeiten und Fertigkeiten für ein erfolgreiches Lernen in der Grundschule erwerben. Dabei werden keine Aufgaben, Ziele und Methoden des Grundschulunterrichts vorweggenommen. Ausgehend von den individuellen Lernerfahrungen und -fähigkeiten der Kinder geht es um Grundlegendes: Konzentrations- und Merkfähigkeit, Sprechbereitschaft und Sprechfähigkeit fördern, Grob- und Feinmotorik weiter ausbilden, Lernbereitschaft fördern und wecken, Selbstvertrauen aufbauen und festigen. Darüber hinaus werden sprachliche und mathematische Fähigkeiten geschult wie das grundlegende Mengenverständnis, den ersten Umgang mit Zahlen, Buchstaben und Wörtern sowie das Trainieren des korrekten mündlichen Sprachgebrauchs.

Eine Teilnahme im Rahmen eines Schnupperunterrichts ist möglich. Eltern können das kostenlose pädagogische Konzept anfordern und alles weitere erfahren unter Tel.0172/9140622.